Wandern

Wanderung bei Gerresheim

Gut Patendelle mit Teich

Kurz-Info : Rundwanderung von 9.9 km mit ca. 238 Höhenmetern in Gerresheim bei Düsseldorf. Am 02-06-2017 in ca. 3 Stunden gewandert. Link zu GPSies : Rundweg bei Gerresheim.

Heute morgen haben wir echt auf die Tube gedrückt. Wir haben schon um 9 Uhr das Haus verlassen, was für uns als Rentner schon als recht früh angesehen werden kann. Nur ein kleiner Unfall an der Autobahnauffahrt in Langenfeld konnte uns durch seinen Stau etwas ausbremsen. Trotzdem waren wir schon um viertel vor 10 Uhr in Gerresheim. Dort gibt es in der Gericcusstrasse am Sportplatz einen großen Parkplatz an dem die Route auch vorbei geht und wo wir dann auch parkten (Navi : Gerresheim, Gerricusstrasse).

Wir schlenderten zunächst etwas durch Gerresheim, bewunderten die schöne Kirche und bestaunten die Bäume am alten Marktplatz an dem noch alte Gaslaternen vorhanden waren.

Buche

Der Weg führte uns weiter am Friedhof entlang. Dieser ist echt riesig und man merkte schon das Gerresheim ein Stadtteil von Düsseldorf ist. Bald verließen wir die Strasse und bogen links ab in den Wald hinein.

Wegeszeichen

Dabei ging es auf breitem Weg bergauf und der Friedhof begleitete uns weiter auf der linken Seite. Im Wald gabt es riesige, alte Buchen. Eine davon wurde von mir als senkrechtes Panorama abgelichtet (siehe oben). Der Weg den wir liefen war „gelegentlich“ mit einem weißen Quadrat markiert, er ging für eine ganze Weile weiter durch den Wald :

Als wir den Wald verließen gelangten wir in das Morper Bachtal. Dort gabt es das Gut Patendelle, einen großen, idyllisch an zwei Seen gelegenen Bauernhof. Den sahen wir nur von weitem und liefen am Waldrand entlang, weiter zu den Fischteichen und Seen des Rotthäuser Baches.

So langsam stiegt die Sonne auf, es wurde wärmer und das Licht zum Photographieren wurde immer schlechter. Eigentlich müßte man eine solche Wanderung, so wie heute geschehen, morgens früh beginnen; dann aber zweimal. Einmal rechts rum und einmal links rum, dann hat man sowohl am Anfang als auch am Ende gute Bedingungen. Nun gut, so weit ging mein Ehrgeiz aber nicht. Ich begnügte mich daher gegen Ende der Wanderung damit, einfach etwas weniger zu fotografieren :

Kurz bevor wir wieder an unserem Wagen ankamen wanderten wir noch durch eine schöne Kleingartenanlage. In Gerresheim machten wir noch den „Einkehrschwung“ und gingen zum „Schumacher in Gerresheim“, einem einfachen, rustikalem Lokal mit deftiger Kost für die Wandersfrau bzw. den Wandersmann.

Fazit : Eine abwechslungsreiche, kurze Rundwanderung. Der Asphaltanteil geht außerhalb des Ortes fast gegen null.

Informationen zur Wanderung
Wanderstiefel sind nicht unbedingt erforderlich. Die Strecke ist für Hunde geeignet. Einkehrmöglichkeiten gibt es unterwegs keine, so daß eventuelle „Wegzehrung“ mitgenommen werden muss. Gute Parkmöglichkeit in der Gerricusstrasse.

Dieser Beitrag hat bisher    :   3.128 views.

Egal ob Ihnen dieser Blog, die Wanderung, die Bilder usw. gefallen haben oder nicht : zögern Sie nicht mir einen Kommentar zu schreiben. Wünsche Anregungen etc. werden gerne angenommen und sind willkommen !!

0 Kommentare zu “Wanderung bei Gerresheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: