Reisen

Bryce und Arches NP Zinnsoldaten und Bögelchen ...

Delicate Arch

Kurz-Info : Schildert den Besuch der beiden Parks, Übersicht zur gesamten USA-Reise siehe hier.

Nach dem Besuch der North-Rim des Grand Canyons ging es von unserer Unterkunft in Jakob Lake nach Norden (10 Sept. 2017). Unterwegs versuchten wir es noch in Kanab bei der Wave-Lotterie, kamen aber nicht mehr zum Zuge da wir wegen der Zeitumstellung in Utah 1 h zu spät kamen. Da müssen wir dann später von Page aus noch mal ran, meinte Felix. Kurz nach Kanab stoppten wir noch bei der Bäckerei Forscher. Dort hat sich ein deutscher Bäcker  niedergelassen. Es schmeckt tatsächlich wie zu Hause.

Auf dem Weg zum Bryce CanyonNationalpark
Auf dem Weg zum Bryce CanyonNationalpark

Unsere Unterkunft in Panguitch hatte ich schon von Deutschland aus gebucht. Das Knights Inn ist 24 Meilen vom Park entfernt (ca. 30 Min. Fahrzeit). Näher am Park war nichts mehr frei und außerdem halt deutlich teurer. Gebucht wurde wie meistens über booking.com.

Wie üblich fuhren wir aber direkt in den Park und besuchten die wichtigsten Aussichtspunkte (Sunrise Point, Sunset Point und Inspiration Point. Mit dem Navajo Loop Trail machten wir eine erste kleine Wanderung (1,5 h 160 Höhenmeter). Man sollte auf alle Fälle in den Canyon rein laufen, nur so kann man die Größe der Felsformationen hautnah erleben.

Am nächsten Tag starteten wir mit dem Peekaboo Loop Trail. Der ist schon etwas anstrengender (470 m runter und wieder rauf, sowie knapp 9 km lang) aber auch für die 60+ Generation gut machbar.

Nach der Wanderung fuhren wir noch entlang der Rim-Strasse zum Park-Ende am Yovimpa Point. Bis wir dann zum Hotel zurück kamen war es wie üblich schon dunkel.

Hier war der Tank fast leer

Am nächsten Tag ging es über den Interstate 5 in Richtung Moab. Dort hatte ich für 2 Nächte ein Motel 6 aus Deutschland vorgebucht. Dies war die letzte Vorbuchung. Danach wurde unterwegs so 4 – 5 Tage im voraus gebucht. Wir starteten vor Sonnenaufgang (ohne Frühstück), mußten aber wegen eines fast leeren Tanks den Interstate verlassen. Trotzdem kamen wir schon gegen Mittag im Arches Park an.

Die Haupt Highlights des Parks konnten wir so noch am ersten Tag besichtigen. Auch eine Wanderung zur Delicate Arch war am späten Nachmittag noch drin. Die Wanderung dorthin ist schweißtreibend, weil fast  kein Schatten vorhanden ist. Sie kann aber in 1.5 h (Hinweg) gemacht werden. Bis zum Sonnenuntergang konnten wir aber nicht bleiben, da wir den Rückweg nicht im Dunkeln machen wollten und da der Parkplatz bis 6 Uhr und der Park bis 7 Uhr geräumt sein sollte. Die hatten dort Strassenbauarbeiten mit denen erst so richtig nach dem Abfluss der Besucherströme im  Dunkeln gearbeitet wurde.

Am nächsten Tag ging es ins Canyon Lands worüber separat berichtet werden wird. Nachmittags fuhren wir nochmals in den Archer Park um die Landscape Arch zu sehen. Dies macht man aber besser vormittags, da dann die Lichtverhältnisse günstiger sind.

Landscape Arch

Fazit : Für Bryce Canyon sollte man 2 Übernachtungen einkalkulieren wenn man wandert. Ansonsten käme man mit 1 aus. In Kombination mit Canyon Lands sind 2 Übernachtungen in Moab ausreichend. Das ist dann aber schon ein enges Programm. Bei einem vollen Tag im Arches Park sollte man vormittags Landscape Arch besuchen und Delicate Arch am späten Nachmittag.

Dieser Beitrag hat bisher    :   584 views.

Egal ob Ihnen Blog oder Bilder gefallen haben oder nicht : zögern Sie nicht mir einen Kommentar zu schreiben. Wünsche Anregungen etc. werden gerne angenommen und sind willkommen !!

0 Kommentare zu “Bryce und Arches NP Zinnsoldaten und Bögelchen ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: