Bergische Streifzüge Bergisches Land Nordrhein-Westfalen Wandern

Bierweg in Bielstein einer der Bergischen Streifzüge

Morgendlicher Fernblick

3 ¼ Stunden Rundwanderung im Oberbergischen bei Bielstein.

Gelaufen am        :
2018-06-30 (Samstag)
Start                     :
07:50
Streckenlänge     :
13.3 km
Steigung              :
293 m
Link zu GPSies    :
GPS-Download   :
Angabe für Navi :
Bei Google-Maps : Bielstein, Bahnhof
Parken                 :
Motto des Wanderweges : Bergisches Bier

Diesmal wollte ich einen der mir noch fehlenden Bergischen Streifzüge erwandern. Meine Wahl fiel auf den Bierweg in Bielstein. Ich fuhr schon um 5 Min. nach 7  Uhr morgens in Leichlingen los. Es war ein Samstag, also kein Berufsverkehr. Ach was war das alles so schön leer auf der Strasse. Erst auf der Autobahn begegnete ich in nennenswertem Umfang anderen Fahrzeugen.

Ich war schon um 10 Min. vor 8 Uhr am Start meiner Wanderung in Bielstein am Bahnhof. Einen Parkplatz fand ich dort auf anhieb. Aber Vorsicht : von Montag bis Freitag ist die Parkzeit hier und auch an den anderen Parkplätzen die ich sah, auf 2 Stunden limitiert (Parkscheibe). Dies reicht für die Wanderung mit Sicherheit nicht aus, es sei denn man macht eine 13 km lange Jogging-Runde daraus.

Da es samstags war kümmerte mich das nicht und ich zog schon um 7 Uhr 50 los. Zunächst ging es etwas durch den Ort, wobei ich auch an der Brauerei vorbei kam. Anschließend ging es über eine Strasse hinüber einen Hang hinauf. Dort war der Weg schon etwas zu gewachsen und in der Folge auch nicht so dolle beschildert. Es war gut das ich mein Navi dabei hatte.

Lieblingsmotiv : Blüten am Wegesrand

Oberhalb des Ortes ging der Weg abwechselnd durch Wald und Feld. Ich hatte eine schöne Aussicht über das bergische Land. Es war morgens früh und unterwegs war noch nicht viel los. In gut 3 Stunden begegneten mir 3 Reiter, 5 Radfahrer, eine Joggerin, ein Förster in einem Jeep und 2 Gassi-Geher. Auf der ganzen Strecke sah ich nur einen Wanderer. Als ich ihn ansprach entpuppte er sich als Rentner (= Kollege) den man zum Einkaufen geschickt hatte, daher sein Rucksack.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Unterwegs gab es die bei den Bergischen Streifzügen üblichen Info-Tafeln. Hier drehte sich alles um das Thema Bier. An einer Stelle hatte man sogar zwei Reihen Hopfen angepflanzt. Dem Umfang nach vermute ich mal stark das dieser Anbau nur zu Demo-Zwecken gemacht wurde.

Das Wetter war wirklich blendend, es war kein Wölkchen am Himmel. So langsam wurde es auch wärmer. Ich war froh so früh gestartet zu sein, so entkam ich einerseits der mitttäglichen Hitze und andererseits war das Licht zum fotografierendoch deutlich besser als Mittags um 12 oder 1 Uhr.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nach drei Stunden näherte ich mich wieder meinen Ausgangspunkt. In Bielstein gab es noch einen schönen Park und ein mir unbekanntes Flüsschen zu überqueren. Das es sich um die Wiehl, einen 34 km langen Nebenfluss der Agger, handelte erfuhr ich erst zu Hause beim Schreiben dieses Beitrages über Wikipedia.

Am Parkplatz angekommen machte ich mich gleich auf den Heimweg und beendete so meinen samstäglichen Vorstoß in das oberbergische Land. Gelegenheiten für einen „Einkehrschwung“ gibt es in Bielstein, unterwegs ist da nichts.

Mein Fazit : Abwechslungsreiche Wanderung die alles bietet was man vom Bergischen Land erwartet. Unterwegs gibt es keine Einkehrmöglichkeiten. An einigen Stellen war ich froh mein Navi dabei zu haben.

Dieser Beitrag hat bisher    :   1.850 views.

Kategorien

 

Schlagwörter

 

Archiv

 

Blog abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 21 anderen Abonnenten an

0 Kommentare zu “Bierweg in Bielstein einer der Bergischen Streifzüge

Kommentar :

%d Bloggern gefällt das: