Aussicht auf "Im Hagen"
Aussicht auf "Im Hagen"

Kurz-Info : 13 km Rundwanderung (ca. 300 Höhenmeter) bei Radevormwald.
Link zu GPSies für den GPX-Download : Radevormwald .

Die letzte Wanderung in heimischen Gefilden lag nun schon gut 3 Monate zurück. Heute (30.03.18) war das Wetter ganz passabel und ich wollte ins „Bergische“. Petra hatte keine Lust und so zog ich alleine los. Radevormwald war mein Ziel. Die Wanderung Nr. 4 aus dem Rother Wanderführer hatten wir vor 2 Jahren schon mal gemacht (später sah ich per Zufall in einer Buchhandlung das die Wanderung auch in der Neuauflage unverändert drin ist).

Meinem Navi (Google Maps) sagte ich : Kaiserstrasse 1, Radevormwald. Die Hausnummer ist wichtig, sonst wird man in die Stadt hineingeführt. Ich parkte am Anfang der Kaiserstrasse die auch Bestandteil der Wanderung ist.

Als ich in am Friedhof in Radevormwald ein Foto machte (siehe unten), sprach mich eine Dame an ob ich denn wüßte was Urheberrecht sei. Wir kamen etwas ins Plaudern und es stellte sich heraus, das ein Bekannte von ihr Schöpferin der beiden auf dem Bild sichtbaren Steinskulpturen sei. Sie sei sich nicht sicher ob man das fotografieren und ggf. veröffentlichen dürfte. Ich war mir meiner Sache doch recht sicher da sowohl die Skulpturen als auch der Friedhof öffentlich zugänglich waren. Wir kamen noch auf Grabsteine, Inschriften usw. zu sprechen und waren uns aber schon einig das nicht lesbar sein sollte wer da wohl begraben ist, ein Aspekt den ich vorher gar nicht bedacht hätte. So trennten wir uns und ich dachte mir : „Na ja, wieder mal was dazu gelernt. Wenn Du das nächste mal einen Grabstein fotografiert must Du doch etwas aufpassen.“

Friedhof in Radevormwald
Friedhof in Radevormwald

Es war etwa kurz nach 10 Uhr als ich aus dem Ort raus kam und den noch kahlen, braunen Wald betrat. Nur die Maulwürfe waren schon aktiv. Gelegentlich vorhandene, erste Blumen machten einen eher traurigen Eindruck da sie wohl  noch etwas Frost abbekommen hatten und teilweise doch recht flach am Boden lagen.

Erstes Etappenziel war das Örtchen „Im Hagen“. Der Weg ging abwechselnd durch Wald und über Feld und bot schöne Aussichten über das Bergische Land. Man kam etwa alle 20 Min. an einem kleinen Gehöft vorbei. Alle hatten eigene Namen die mir aber gänzlich unbekannt waren, z.T. so originell wie Uelte IV (natürlich gibt es auch noch ein Uelte I, Uelte II etc.). Auch die Beschilderung des / der Wege war für mich verwirrend. Unterwegs gab es mindestens 5 verschiedene Wegbezeichnungen die sicherlich alle  ihre Berechtigung haben mögen, aber nicht zu meiner Klarheit beitrugen. Ohne Navi hätte ich wohl den Rückmarsch antreten müssen zumal an einigen Stellen ein Weg nur schwer erkennbar war.

Kurz vor Remlingrade überholte mich im Wald ein einzelnes Pony. Auf einem Pferd kam eine laut rufende, junge Frau hinterher. Das Pony war nett, es bellte nicht und biss nicht und die Dame wollte nur auf das kleine aufmerksam machen. Zur Belohnung durfte ich sie dann von hinten fotografiern (mit eingeholter Erlaubnis wegen des Urheberrechtes).

Hinter Remlingrade ging die Route über den Pferdehof Birken. Am Wanderweg stand so was wie „Privatweg – Betreten auf eigene Gefahr“. Schon von weitem konnte ich sehen das ich da nicht willkommen war. Ein freilaufender, wehrhafter Hund kam mir entgegen und ich machte schleunigst kehrt. Zum Glück war er noch eine ganze Ecke entfernt und ich machte einen Umweg um den Pferdehof herum. Das war zwar etwas matschig und ging dann später noch an einer Strasse entlang , ließ sich aber leider nicht vermeiden.

Nach diesem kleinen Umweg ging es dann überwiegend auf asphaltierten Feldwegen zurück nach Radevormwalde. Dort machte ich in einem kleinen Park noch ein Päuschen und nach einer kleinen Stärkung ging es über den sehr schönen Marktplatz wieder zurück zu meinem Auto.

Marktplatz in Radevormwald
Marktplatz in Radevormwald
Am Marktplatz in Radevormwald
Am Marktplatz in Radevormwald

Fazit : Entsprechend der Jahreszeit noch recht matschig, ansonsten eine schöne, abwechslungsreiche Runde durch Wald und Feld.


Dieser Beitrag hat bisher    :   2.939 views.

Egal ob Ihnen Blog, Wanderung oder Bilder gefallen haben : zögern Sie nicht mir einen Kommentar zu schreiben. Wünsche, Anregungen etc. werden gerne angenommen und sind willkommen !!

0 Kommentare zu “Rund um Radevormwald

Kommentar :

%d Bloggern gefällt das: