Meine Wanderführer

Auf dieser Seite möchte ich einige meiner Wanderführer vorstellen. Die vorgestellten Führer wurden von mir alle käuflich erworben. Mit der Vorstellung sind keine kommerziellen Interessen verbunden und ich gebe lediglich meine persönliche Meinung wieder.

Kompass : Bergisches Land

von Sabine Keller
Die 4. Auflage des Wanderführers habe ich vor 3 Jahren erstanden.  Seit Mai 2017 liegt eine 5. Auflage vor. Dabei hat sich an den Touren laut Inhaltsverzeichnis nichts geändert, die Touren wurden aber lt. Verlagsangaben aktualisiert. Auf 160 Seiten werden 50 Touren vorgestellt deren GPS-Tracks auf der Verlagsseite zugänglich sind. Darin liegt m.E. nach die Stärke des Führers. Von den 50 Touren haben wir mittlerweile 20 mit unserem GPS System nachgelaufen. Die im Buch vorliegenden Beschreibungen geben eine schöne Zusammenfassung und sind sozusagen der „Appetitanreger“.

Anhand der Wegbeschreibungen alleine wären wir wohl auch unter Verwendung einer Karte nicht immer am Ziel angekommen. Zumal in vielen Fällen die Beschilderungen vor Ort nicht immer ausreichend waren. Häufig waren auch die Wege wenig begangen und  oft auch zugewachsen und wir mußten uns fragen ob wir denn noch richtig sind.

Dies macht  allerdings auch einen gewissen Reiz aus, da die Touren dann auch durch etwas unberührtere, und weniger stark frequentierte Wege nutzen. Andererseits waren wir aber auch 2-3 mal gezwungen uns unseren Rundweg selbst zu suchen. Hier bleibt nur zu hoffen das durch die Aktualisierung in der neuen Auflage Abhilfe geschaffen wurde.

Erfreulich ist die Tatsache das es sich überwiegend um Rundwanderungen handelt und das die Strecken meist zwischen 10 und 15 km liegen. Sie können also auch von „älteren Herrschaften“ und unter Berücksichtigung eventueller Anfahrtszeiten gut bewältigt werden.  Alles in allem eine Empfehlung die dazu führte, das wir uns auch von anderen Gegenden einen „Rother“ holten.

 

Kompass : Bergisches Land

von Hans Jürgen Gorges

Die 7. Auflage des Kompass Wanderführers von 2001 habe ich schon vor einigen Jahren erstanden.  Diese enthielt noch keinen Zugang zu GPS-Tracks. Als dann in 2015 eine neue Version mit Karte (1 : 75 000) und Zugang zu GPS-Tracks erfolgte, erstand ich diese sofort. Auf 225 Seiten werden 50 Touren vorgestellt. Es sind größtenteils Rundwanderungen. Bezüglich der Streckenlängen gibt es eine Tour unter 10 km, 18 Touren zwischen 10 und 15 km, 29 Touren zwischen 15 und 20 km und eine mit mehr als 20 km.

Erfreulich sind die Kartenabdrucke in dem Führer. Sie sind deutlich besser als die beigelegte Karte die mit dem Maßstab von 1 : 75000 eher nur als Übersicht geeignet ist. Von den vorgeschlagenen Touren kennen wir 7, die wir mehr oder weniger so gelaufen sind. Erfreulich ist die Tatsache das es sich überwiegend um Rundwanderungen handelt. Für uns von Nachteil ist allerdings das die Strecken meist zwischen 15 und 20 km liegen. Sie sind also doch recht lang und unter Berücksichtigung eventueller Anfahrtszeiten führen sie zu einem doch recht langem Wandertag.  Alles in allem trotzdem eine Empfehlung als Ideengeber für eventuelle .

 

DuMont aktiv : Wandern im Bergischen Land

von Johannes Eue

Dieser Wanderführer ist schon etwas älter. Es handelt sich um die 1. Auflage von 2010. Ein Download von GPS-Daten wird seitens des Verlages nicht angeboten. Man muss sich das also im Internet selbst zusammensuchen. Hierbei ist die Suchfunktion von GPSies sehr hilfreich. Mittlerweile habe ich alle GPX-Dateien zusammen.

Es handelt sich um 35 Touren, alles Rundwanderungen. Der Schwerpunkt liegt bei mittleren Wanderungen (21 Touren zwischen 10 – 15 km). Unter 10 km ist nichts dabei, 12 Touren liegen zwischen 15 und 20 km und  nur 2 Wanderungen sind länger als 20 km.

Von den vorgeschlagenen 35 Wanderungen kenne ich 7, vier davon habe ich bis jetzt nachgelaufen. Diese waren sehr schön und auch die anderen Vorschläge machen einen hervorragenden Eindruck und warten nur noch darauf von uns erwandert zu werden. Wegen der Qualität der Wandervorschläge kann ich diesen Führer empfehlen, auch wenn der Zugang zu den GPX-Daten mühsam ist. 

 

Rother : Berchtesgadener Land

von Heinrich Bauregger

In 2016 machten wir einen knapp einwöchigen Wanderurlaub in Berchtesgaden. Zur Vorbereitung kaufte ich den Rother Berchtesgadener Land.  Es war die 14. Auflage von 2015 mit 51 Touren und Zugang zu den GPS-Daten der Wanderungen über den Verlag. Das 136 seitige Büchlein diente mir zur Vorbereitung und zur Auswahl der Wanderungen. Eine Wanderkarte im Maßstab 1 : 50 000 war ebenfalls im Lieferumfang enthalten und war hilfreich bei der Festlegung der Wanderungen. Eine zusätzliche Wanderkarte der Gegend war daher nicht erforderlich. Was die angebotenen Wanderungen anbelangt, so ist für jeden Geschmack etwas dabei : von 35 Höhenmetern bei einer Seerumrundung bis zu 1700 m beim Gipfelsturm.

Der Führer und die Karte haben ihren Zweck voll und ganz erfüllt. Wir suchten uns einige  Wanderungen aus  von denen wir 4 in der zur Verfügung stehenden Zeit machen konnten. Die Wanderwege in den Bergen waren so gut beschildert bzw. der Weg zum Ziel so offensichtlich das kein GPS-Gerät erforderlich war. Ich hatte es bei den Wanderungen denn auch gar nicht mit genommen. Der Wanderführer bleib ebenfalls im Hotel und nur die Karte kam mit.

 

Rother : Rügen

von Rolf Goetz

In 2014 machten wir einen einwöchigen Urlaub auf Rügen. Zur Vorbereitung für eventuelle Wanderungen oder Fahrradtouren kaufte ich den Rother Rügen.  Es war die 3. Auflage von 2014 mit 50 Touren und Zugang zu den GPS-Daten der Wanderungen über den Verlag. Das 175 seitige Büchlein diente mir zur Vorbereitung und zur Auswahl der Wanderungen und Ausflüge. Eine Wanderkarte der Gegend war nicht enthalten, aber meines Erachtens für Wanderungen auf Rügen auch nicht unbedingt erforderlich. Die Kartenabbildungen in dem Führer und eine Strassenkarte waren für uns ausreichend.

Der Führer hat seinen Zweck voll und ganz erfüllt. Wir suchten uns einige  Wanderungen aus  von denen wir 4 in der zur Verfügung stehenden Zeit machten. Die Wanderwege waren gut beschildert bzw. der Weg zum Ziel so offensichtlich das ein GPS-Gerät nicht unbedingt erforderlich ist. Ich habe es bei den Wanderungen denn auch nur aus „dokumentarischen Gründen“ mitgenommen.

 

Rother : Ruhrgebiet

von Uli Auffermann

Die 3. Auflage des Wanderführers von 2014 habe ich vor 2 Jahren erstanden.  Auf 158 Seiten werden 50 Touren vorgestellt deren GPS-Tracks auf der Verlagsseite zugänglich sind. Dies ist m.E. nach die Stärke des Führers und war mich der wesentlichste Kaufgrund. Von den 50 Touren haben wir mittlerweile 5 mit unserem GPS System nachgelaufen. Dabei gab es keine „Wegfindungsprobleme“ und die Wanderungen haben uns alle gleichermaßen gefallen. Da wir uns immer anhand des Navi’s orientierten kann zur Qualität der Wegbeschreibungen keine Aussage gemacht werden. Für uns dienten die im Buch vorliegenden Beschreibungen lediglich als  schöne Zusammenfassung und  sozusagen als „Appetitanreger“.

Erfreulich ist die Tatsache das es sich überwiegend um Rundwanderungen handelt und das die Strecken meist zwischen 10 und 15 km liegen. Sie können also auch von „älteren Herrschaften“ und unter Berücksichtigung eventueller Anfahrtszeiten gut bewältigt werden.

Was dem Büchlein fehlt, aber auch allen anderen Wanderführer dieser Reihe, ist eine zusammenfassende Tabelle zu den Wanderungen mit Angaben zu Dauer, Streckenlänge, Höhenmeter etc. etc.

 

Rother : Eifel

von Dieter Siegers, Maria und Winand Reitz

Die 7. Auflage des Wanderführers von 2013 habe ich vor 4 Jahren erstanden.  Mittlerweile gibt es eine Neuauflage vom April 2017. Diese ist auch als Bild dargestellt. Auf 190 Seiten werden 56 Touren vorgestellt, in der Neuauflage sind es sogar 70. Die GPS-Tracks sind auf der Verlagsseite zugänglich. Da die Anreise von Leichlingen aus in die Eifel doch recht zeitaufwändig ist, wir müssen an Köln vorbei, habe ich erst 3 Wanderungen gemacht. Im Grunde gilt das gleiche wie bei den zuvor besprochenen Führern aus der gleichen Reihe : sehr gut zur Vorbereitung und Planung wegen der vielen GPX-Tracks. Bei den eigentlichen Wanderungen nehme ich die Führer nicht mehr mit und verlasse mich auf den Track.  

 

Rother Wanderbuch : Schwarzwald Wandern & Einkehren

von Sabine Malecho und Joachim Lutz
Wanderbuch Schwarzwald
Wanderbuch Schwarzwald

Die 2. Auflage des Wanderbuches von 2014 habe ich Anfang 2017 zur Vorbereitung eines einwöchigen Schwarzwaldurlaubs gekauft. Die meisten anderen Wanderführer zum Schwarzwald waren mehrbändig und handelten diese Wandergegend abschnittsweise ab (Nord-, Süd-, Hoch- oder Mittelschwarzwald). Die von dem Wanderbuch angebotenen  50 Touren waren für meine Zwecke voll und ganz ausreichend. Gegenüber den anderen Rother Wanderführern (= den kleinen Roten) zeichnet sich das Buch durch eine übersichtliche Tabelle mit den angebotenen Wanderungen aus. Dies erleichtert die Auswahl ungemein und es wäre wünschenswert wenn der Verlag bei den anderen Führern entsprechend nachrüsten würde.

Die Tracks zu den Wanderungen können über das Internet runter geladen werden. Für die einwöchige Reise habe ich 5 Wanderungen ausgesucht von denen wir 2 vollständig und 3 teilweise gemacht haben. Dabei konnten die Touren in Verbindung mit den Track gut nachvollzogen werden. Alles in allem ist der Wanderführer eine klare Empfehlung wert.

 

Diese Seite hat bisher    :   2.141 views.

Egal ob Ihnen diese Seite gefällt oder nicht : zögern Sie nicht mir einen Kommentar zu schreiben. Wünsche Anregungen etc. werden gerne angenommen und sind willkommen !!

0 Kommentare zu “Meine Wanderführer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.