Europa Wandern

Texel : Wanderrunde am Strand, in den Dünen und durch den Wald

Wir sahen alle Landschaftsformen welche die Insel zu bieten hat

AUTOR : Helmut Wegmann            GESCHÄTZTE LESEZEIT : 1 Minuten, 48 Sekunden

   Das Wetter war zum Wandern besser als es aussieht

Ca. 4 Stunden Rundwanderung im Westen der Insel Texel bei De Koog.

Gelaufen am        :
2019-05-19 (Sonntag)
Start                     :
10:15
Streckenlänge     :
14.4 km
Steigung              :
70 m (↑↓)
GPX Track            :

Für eine knappe Woche hatten wir uns auf der Insel Texel einquartiert. Über diesen Kurzurlaub werde ich an anderer Stelle berichten. Hier geht es jetzt nur um unsere erste Wanderung die wir dort gemacht hatten. Aus der Reihe ReiseKnowHow hatten wir uns den Führer über Texel besorgt. Darin sind auch einige Wanderungen beschrieben mit Downloadmöglichkeit der entsprechenden Tracks. Diese Wanderungen waren uns meistens etwas zu kurz. Daher benutzen wir die Tracks lediglich als Anregung und suchten uns unsere eigenen Wege.

Slider

Für unsere Strand-Dünen-Wald-Kombi starteten wir in De Koog direkt an unserem Hotel, dem Het Uilenbos (Eulenbusch). Durch den Wald (den Eulenbusch) hindurch ging es über einen Campingplatz und einige Dünen zum Strand. Das Wetter war nicht so dolle, unterstrich aber den herben Charme der Landschaft die wir, ausgestattet mit warmen Jacken, Mützen etc., sehr schön geniessen konnten. Petra hatte sogar noch Handschuhe dabei, die sie dann auch bei einer späteren Radtour gut gebrauchen konnte.

Nach etwa 1 bis 2 km windiger Strandwanderung zogen wir landeinwärts und durchquerten abwechselnd Dünenlandschaften und kleine Fichten- aber auch Eichenwälder. Die Wege waren gut erkennbar und auf meiner HandyApp (MapOut) mit OpenStreetMaps Karten waren sie alle drauf. Anhand dieser Karten suchten wir uns den Weg vor Ort aus.

Slider

Nach ca 5 km Wald-Dünen-Kombi zog es uns wieder an den Strand. Dort liefen wir noch etwa 1.5 km in südlicher Richtung. Das Wetter wurde aber noch windiger, blieb aber trocken. Trotzdem bogen wir dann wieder landeinwärts ab, schließlich mußten wir ja noch zurück zum Hotel. Im „Inselinneren“ ging es dann wieder durch Wald, aber auch eine kleine Heidelandschaft wurde von uns durchquert.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Gegen Ende unserer Runde erreichten wir dann wieder De Koog. Dort durchquerten wir das Ortszentrum und nutzten dort die Gelegenheit für eine kleine Kaffeepause.


Mein Fazit : Schöne Rundwanderung bei der man die vielfältige Landschaft der Insel zu Fuss kennenlernen kann. Ein bisschen mehr Sonne hätte sie schon verdient gehabt.

 

Dieser Beitrag hat bisher    :   79 views.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die EU-DSGVO schreibt den Hinweis vor, dass Name und Mailadresse in der Blogdatenbank gespeichert werden. Durch Absenden des Kommentares erklären Sie sich damit einverstanden.

%d Bloggern gefällt das: