Bergisches Land Wandern

Forellental und Wiembachtal bei Burscheid

 

AUTOR : Helmut Wegmann            GESCHÄTZTE LESEZEIT : 2 Minuten, 42 Sekunden

   Blümchenwiese im Wiembachtal

3 ½ Stunden Rundwanderung bei Burscheid mit hohem Asphalt-Anteil.

Gelaufen am        :
2019-04-30 (Dienstag)
Start                     :
10:00
Streckenlänge     :
11.1 km
Steigung              :
166 m (↑↓)
Eingabe f. Navi   :
Burscheid,Pfarrstrasse (bei Google-Maps)
Parken                 :
Link zu GPSies    :
GPX Track            :

Aufgrund einer Empfehlung bei Natur-Aktiv-Erleben hatte ich mir für mein Handy die „Wander-App“ MapOut zugelegt. Ich werde später separat darüber berichten. Zunächst wollte ich die App mal im Vergleich zu meiner bisherigen Navigation mit meinem, nunmehr schon 7 Jahre alten, Garmin 62s  vergleichen.

Hierzu suchte ich eine Wanderung ohne lange Anfahrt. Allzu lang sollte sie auch nicht sein. Auf meiner Festplatte schlummerte noch ein Track von 2011 der in Burscheid durch das Forellental und das Wiebachtal führt. Den hatte ich mir bei GPS-ies runter geladen. Also nichts wie hin !! Ich startete um 10 Uhr in Burscheid in der Pfarrstrasse meine Runde entgegengesetzt zum Uhrzeigersinn.

Zur Navigation startete ich sowohl den Track auf meinem Garmin als auch die Aufzeichnung auf dem Handy. Am Handy ging ich zur Schonung des Akkus auf Flug-Modus und stoppte Bluetooth

Die Wanderung führte mich aus Burscheid heraus über Kämersheide bis zum Sieferhof. Sie verlief hier entlang der L58 auf einem Radweg, also keine besonders schöne Strecke. Am Sieferhof ging es zunächst gerade aus weiter und nach etwa 500 m  rechts ab nach Gross- und Kleinhamberg in das Forellental. In diesem Tal blieb ich dann bis ich Lützenkirchen erreichte. Dort wanderte ich dann im Wiembachtal weiter.

Im Wiembachtal lief ich bachaufwärts  zurück in Richtung Burscheid. Auch hier führte der Track wieder entlang der Strasse. Da ich die Gegend kannte und auch die Open-Street-Map auf dem Handy hervorragend war, nutzte ich die erste Gelegenheit um die Strasse zu verlassen und suchte mir einen Wanderweg im Wald. Das funktionierte hervorragend, so daß ich bis zum Ende meiner Wanderung dem Track ade sagte. Wie ich erst später sah war er bei GPS-ies auch nicht als Wanderung, sondern als Laufstrecke gekennzeichnet.

Der Weg im Wiembachtal ist wirklich sehr schön, lediglich der Autolärm von der nahe verlaufenden A1 ist gelegentlich störend und übertönte manchmal das viele Vogelgezwitscher. In dem kleinen Ortsteil Dürscheid kam ich wieder zurück auf die durch das Tal verlaufende Nebenstrasse. Am Ortsausgang muss man darauf achten das man den Waldweg nicht verpasst. Vorbei an der Lambertsmühle kann man dann bis Burscheid auf einem schönem Waldweg weiter wandern.

Slider

In Burscheid angekommen überquerte ich die Geilenbacher Strasse und ging weiter geradeaus in den Wald hinein. Kurz vor Erreichen des Burscheider Friedhofs geht es nach Links über den Wiembach rüber und anschließend hinauf nach Burscheid.

Zwischen den Götze Werken und der Feuerwache erreichte ich die Hauptdurchgangsstrasse in Burscheid. Von hier waren es dann nur noch ca. 400 m bis zu meinem Auto. Dort schickte ich den mit dem Handy aufgezeichneten Track mit meiner neuen APP gleich per Mail an den heimischen Computer.


Mein Fazit : Die Strecke im Wiembachtal ist wunderschön. Aber der hohe Asphaltanteil zwischen Burscheid und Lützenkirchen trübt das Gesamtbild doch sehr.

Dieser Beitrag hat bisher    :   11 views.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die EU-DSGVO schreibt den Hinweis vor, dass Name und Mailadresse in der Blogdatenbank gespeichert werden. Durch Absenden des Kommentares erklären Sie sich damit einverstanden.

%d Bloggern gefällt das: