Nordrhein-Westfalen Rheinland-Niederrhein Wandern

Herbstspaziergang in Gerresheim

Unterwegs zwischen Pillebachtal, Segelfliegerflugplatz und Galopprennbahn

AUTOR : Helmut Wegmann            GESCHÄTZTE LESEZEIT : 2 Minuten, 34 Sekunden

   Pferderennbahn mit Golfanlagen im Zentrum

Nach so viel Eifel in der letzten Zeit sollte es dieses Mal was Näheres sein. So kramte ich meinen Düsseldorf Wanderführer aus der Versenkung hervor und suchte uns dort „was kurzes“ raus. Nach Gerresheim sollte es gehen und dort zur Galopprennbahn, Segelflugplatz etc. etc.

Gelaufen am        :
2020-11-10 (Dienstag)
Start                     :
12:15
Streckenlänge     :
8.0 km
Steigung              :
100 m (↓↑)
Eingabe f. Navi   :
P+R in Gerresheim (bei Google-Maps)
GPX Track            :
Parken                 :

Nach kurzer Anfahrt fanden wir am P+R Parkplatz in Gerresheim noch ein Plätzchen und starteten dort unsere Runde entgegengesetzt zum Uhrzeigersinn. Schon bald verließen wir das Wohngebiet und erreichten das schöne Pillebachtal. Dort ging es auf breiten Wanderwegen meist durch offenes Gelände.

Für einen Dienstagmittag war da ganz schön was los. Spaziergänger mit und ohne Kinderwagen, Jogger, Radfahrer und Gassigänger waren unterwegs. Allerdings war das Wetter auch vom feinsten, ein toller Herbsttag mit angenehmen Temperaturen. Ich möchte aber nicht wissen was hier am Wochenende los ist. Da wären wir dann wieder bei der zuvor schon erwähnten Eifel …..

Kurz vor dem Örtchen  Knittkuhl wanderten wir an einer kleinen Kleingartenkolonie vorbei auf den Ort zu. Dabei verpassten wir die Abzweigung links ab, bergauf in den Wald hinein. Also liefen wir wieder 200 m zurück um auf dem Track zu bleiben. Dieses „Verlaufen“ habe ich auf meinem Track und der Karte gelöscht, möchte es aber erwähnen, da der Weg bergauf im Wald recht steil ist und eventuell auch matschig sein könnte. Vor Allem wenn man mit einem Kinderwagen unterwegs ist sollte man geradeaus weiter laufen und einen kleinen Umweg durch den Ort in Kauf nehmen.

Nun denn, wir kamen heil oben an und umrundeten dann ein gigantisches Rübenfeld um auf den asphaltierten Feldweg in Richtung Segelflugplatz zu kommen. Hier liefen wir dann ca. 2 km gerade aus. Wir kamen an einem Reiterhof vorbei, hinter dem man eine schöne Aussicht in Richtung Ruhrgebiet hat. Laut Karte heißt dort ein Punkt „Ruhrgebietsblick“. Ist aber m.E. nach nicht soo dolle.

Slider

Am Ende des Flugfeldes führte uns der Weg am Waldrand entlang bergab zur Düsseldorfer Galopprennbahn. Diese wurde zur Hälfte umrundet bis wir dann links ab bogen, vorbei am Wildpark Grafenberger Wald. Von dem Wildpark habe ich unterwegs gar nichts mitbekommen, den habe ich erst beim Schreiben des Blog-Beitrages „entdeckt“. Kurz danach erreichten wir die ersten Ausläufer von Gerresheim und schon bald kamen wir an unserem Parkplatz an….

Fazit : Eine schöne Herbstwanderung auf breiten, bequemen Wegen die unter der Woche empfohlen werden kann.

 

Dieser Beitrag hat bisher    :   26 views.

Verwandte Beiträge

– Wanderung bei Gerresheim

In 2017 waren wir im Rosthäuser Bachtal unterwegs. Auch eine schöne Gegend bei Düsseldorf. Start ist in im alten Ortskern von Gerresheim (10 km, 240 Höhenmeter).

– Unterbacher See

Diese kurze Runde machten wir im Januar 2019. Geht auch noch bei frostigen Temperaturen und verläuft auf knapp 6 km ohne jegliche Steigung.

– Runde im Stinderbachtal bei Düsseldorf

Wer das Stinderbachtal nicht kennt sollte es bald kennenlernen. Ein einfacher, ca. 8 km langer Spaziergang ohne grosse Steigungen. Gelaufen im November 2019.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die EU-DSGVO schreibt den Hinweis vor, dass Name und Mailadresse in der Blogdatenbank gespeichert werden. Durch Absenden des Kommentares erklären Sie sich damit einverstanden.

%d Bloggern gefällt das: