Bergisches Land Leichlingen Nordrhein-Westfalen Wandern

Diepental-Witzhelden-Weltersbach

Kleines Paradies direkt vor der Haustür

AUTOR : Helmut Wegmann            GESCHÄTZTE LESEZEIT : 1 Minuten, 42 Sekunden

   Diepental-Stausee abgesenkt

Kurz-Info :  Am 19-04-2017 in  3 Std. gelaufene Rundwanderung über 11,4 km mit ca. 230 Höhenmetern.

GPX Track          :
(Drücke den Button um den Track auf Rechner / Device runter zu laden)

Ein richtiges kleines Paradies war die Diepentaler Talsperre als wir Anfang 2000 aus der Frankfurter Gegend nach Burscheid kamen. Minigolfplatz, Freibad, diverse Gastronomieangebote und Bootsfahrten für Kinder waren im Angebot.

Diepental in 2012

Wegen eines Hochwassers wurde nach 2011 seitens der Bezirksregierung und des Wasserwirtschaftsamtes ein Sanierung der Talsperre verlangt, die der Eigentümer aus finanziellen Gründen nicht leisten konnte. Daraufhin wurde eine Absenkung des Wasserspiegels verfügt. Mittlerweile ist das Freibad schon lange geschlossen und auch der Minigolfplatz wird langsam von der Natur zurück erobert. Das ganze Areal (über 300 000 m2) konnte letztes Jahr auf einer Internetplatform  erworben werden.

Trotzdem ist die Gegend immer noch reizvoll und bietet sich für Wanderungen an. So machten wir uns am 19.04, einem kalten aber sonnigen  Mittwoch Vormittag, auf und parkten am Wanderparkplatz Diepental von wo wir unsere Runde  starteten.

Nachdem wir den oberen Stausee hinter uns gelassen hatten, querten wir die Kreisstrasse 9 und passierten anschließend Unterwietsche. Der schmale Weg nach Oberwietsche geht oberhalb des Weltersbach entlang.

In Oberwietsche angekommen wird man von einem netten Schild : „Durchgang verboten. Benutzen Sie die öffentlichen Wege“ begrüßt. Keine Bange es gab keine Hunde, keine Selbstschussanlagen etc. etc. Wir mußten diesen gastlichen Ort auch gar nicht queren, sondern bogen gleich links ab ins Tal hinab und bewegten uns danach bergauf in Richtung Wersbachklinik fort.

Die ist ebenfalls idyllisch gelegen und therapiert vorwiegend psychosomatische Erkrankungen. An der Klinik vorbei geht es auf schmalem Waldweg Richtung Witzhelden, einem sehr eigenständigen Ortsteil von Leichlingen („das Höhendorf“). Der Dorfplatz vor der Kirche ist halt schon sehr schön.

Dorfplatz Witzhelden

Durch Witzhelden hindurch geht es in das Weltersbachtal zum Pilgerheim Weltersbach, einer großen Altenhilfeinrichtung. Nach einer kleine Pause auf dem dortigen Dorfplatz geht es weiter durch das Tal bis wir in Bremerheide wieder den Bergrücken erklommen um zurück nach Diepental zu kommen.

Fazit : Eine schöne Rundwanderung, größtenteils über offenes Gelände.

Dieser Beitrag hat bisher    :   8.994 views.

Möchtest Du meinen Blog abonnieren ??

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

  1. Helmut Wegmann

    Das mit dem geschlossenem Freibad im Diepental muß korrigiert werden. Heute (2017-07-14) erschien in der Beilage des Kölner Stadtanzeigers ein Artikel über Waldschwimmbäder in der Region. Dabei wurde auch das Diepentaler Freibad lobend erwähnt. Da Petra und ich dies nicht glauben wollten sind wir kurzerhand zu einem Fahrradtrip nach Diepental aufgebrochen. Siehe da : ES HAT GEÖFFNET. Die Wassertemperaturen sind besser als von mit befürchte
    Nach einer Thüringer Rostbratwurst kehrten wir wieder zurück.

    Helmut Wegmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die EU-DSGVO schreibt den Hinweis vor, dass Name und Mailadresse in der Blogdatenbank gespeichert werden. Durch Absenden des Kommentares erklären Sie sich damit einverstanden.

%d Bloggern gefällt das: