Bergisches Land Leichlingen Nordrhein-Westfalen Wandern

Leichlingen – Weltersbach – Murbach

schöne Runde direkt vor der Haustür

AUTOR : Helmut Wegmann            GESCHÄTZTE LESEZEIT : 1 Minuten, 55 Sekunden

   Wietsche Mühle im Murbachtal

Da diese Runde direkt vor meiner Haustür startet, entfallen Angaben zu Navi-Eingabe und Parkplatz. Wer die Runde nachlaufen möchte parkt am besten beim Lidl in der Neukirchener Str. in Leichlingen.

Gelaufen am        :
2017-01-25 (Mittwoch)
Start                     :
16:00
Streckenlänge     :
8.4 km
Steigung              :
130 m (↓↑)
GPX Track            :

Trotz des schönen Winterwetters waren wir heute irgendwie etwas spät dran. So ging es erst um 16 Uhr am Wupperbogen los. Als erstes mußte ich für ein Photo vom Wupperbegleitweg auf die Wupperwiesen, was ich besser mal gelassen hätte. Die Wiesen sind wohl eher den Hunden vorbehalten…..

Bald ging es links ab in Richtung Balken, am Minigolf Platz vorbei. Der hatte natürlich zu dieser Jahreszeit noch geschlossen. Dafür hatten aber dort die Maulwürfe ganze Arbeit geleistet. Dieser Teil der Wanderung ist bis zum Ortsteil Balken identisch mit der Rundwanderung nach Opladen.

In Balken zweigten wir dann am Gasthaus „Zur Kutsche“ nach links in das Murbachtal ab. Dort kommt man am Sinneswald vorbei, einem Skulpturenpark in dem auch Konzerte und im Sommer Open Air-Kino stattfindet.

Bunter Stier im Sinneswald

Vorbei an der bewirtschafteten Wietschen Mühle geht es auf breitem, befahrbarem Weg durch das Murbachtal. An einer Stelle war der Weg durch herablaufendes Wasser total zugefroren. Kurz vor den ersten Fischteichen muss man etwas aufpassen um die Abzweigung links hoch in Richtung Weltersbachtal nicht zu verpassen. Auf engem Pfad ging es etwas steiler bergauf. Oben gelangten  wir  an einem Obstgut vorbei zur Kreisstrasse. Die überquerten wir und gelangten in den Ortsteil Stöcken. Wie dort auf einer Schautafel nachzulesen ist, gibt es diesen Ortsteil schon ein par Hundert Jahre. Er besteht größtenteils aus denkmalgeschützten Häusern.

 
Haus mit Charakter
Murbach kurz hinter der Wietschen Mühle
Waldweg im Murbachtal
Überfrorener Weg im Murbachtal
Murbach
Zugefrorener Fischteich im Murbachtal
Obsthof zwischen den beiden Tälern

Auf bequemen Weg geht es von Stöcken herab in das Weltersbachtal, das zu dieser Uhrzeit schon recht schattig ist. Nur gelegentlich können wir noch etwas von der winterlichen Abendsonne genießen.

Vorbei am Hasensprung mit seinem Seniorenzentrum gelangten wir wieder nach Leichlingen zurück. Gegen Ende legten wir noch einen Schritt zu, um noch vor Sonnenuntergang am Wupperbogen anzukommen.

Schattig war’s im Weltersbachtal

Fazit : Eine kurze, aber abwechslungsreiche Rundwanderung.  Diesen Weg werden wir sicherlich noch öfters machen. Für auswärtige Wanderer kann sie auch noch bequem durch einen Rundgang um den Stausee im Diepental erweitert werden.

Dieser Beitrag hat bisher    :   8.683 views.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die EU-DSGVO schreibt den Hinweis vor, dass Name und Mailadresse in der Blogdatenbank gespeichert werden. Durch Absenden des Kommentares erklären Sie sich damit einverstanden.

%d Bloggern gefällt das: