Europa Wandern

Unterwegs zwischen Westkapelle und Zoutelande

Kann noch fast beliebig verlängert werden

AUTOR : Helmut Wegmann            GESCHÄTZTE LESEZEIT : 2 Minuten, 14 Sekunden

   Unterwegs am Strand - Blick in Richtung Westkapelle

Nach einer 3-tägigen Wanderpause starteten wir eine Runde in Westkapelle. Dieses Mal fuhren wir mit dem Wagen dorthin und parkten gleich am Ortseingang.

Gelaufen am        :
2021-10-14 (Donnerstag)
Start                     :
12:00
Streckenlänge     :
10,8 km
Steigung              :
36 m (↓↑)
GPX Track            :
Parken                 :

Wir machten eine Teilumrundung des Sees, der uns ein bisschen an den Unterbacher See bei Düsseldorf erinnerte. An der weitläufigen Camping-Anlage stießen wir dann über die Dünen zum Strand vor. Diesen wanderten wir dann immer weiter in südöstlicher Richtung.

Unterwegs sahen wir einigen Schiffsverkehr, sogar einige größere Containerschiffe waren in der Ferne zu erkennen. Ein Blick auf die Handy-Karte zeigte uns,  das es sich wohl um Schiffe handeln mußte die unterwegs zum Hafen nach Antwerpen waren oder von dort herkamen.

 
Holzpfähle halten die Wellen zurück
Unterwegs war einiges an Schiffsverkehr
Gelegenheit zum Einkehrschwung
Wunderbar, der Weg über die Dünen
Der "Radarturm" steht in Westkapelle

Am Strand waren, ebenso wie bei Domburg, zahlreiche Holzpfähle in den Sand gerammt um die Wellen zurück zu halten.

Ab und an tauchte eines der typischen Strandrestaurants am Rande der Dünen auf. Als wir auf der Höhe von Zouteland ankamen machten wir dort einen kurzen Stop um einen Kaffee zu trinken.

Petra unterwegs in Richtung Westkapelle

Den Ort Zoutelande selbst besuchten wir nicht, sondern wir wanderten nach unserer Kaffee-Pause zurück in Richtung Westkapelle. Wer möchte kann die Strandwanderung weiter fortsetzen, sie führt letzten Endes bis nach Vlissingen, was uns aber deutlich zu weit gewesen wäre.

 
Ferienhaussiedlung in Zoutelande
Binnensee in Westkapelle mit Leuchtturm im Hintergrund
Strand in Westkapelle
Windmühle und Leuchtturm in Westkapelle

Unser Rückweg ging zunächst ein kurzes Stück entlang einer Strasse, führte uns aber bald wieder hinauf zu den Dünen. Dieser Teil des Weges ist wirklich sehr, sehr schön : hat man doch von den Dünen aus einen tollen Blick auf den Strand und das Meer und zur anderen Seite hin über das Landesinnere.

In Westkapelle angekommen, wanderten wir über den Deich entlang bis auf die Höhe unseres Parkplatzes und fuhren von dort zurück nach Domburg. Wer noch nicht dort war sollte sich vorher in Westkapelle noch die Normann Mühle und ggf. den neuen Leuchtturm anschauen.

Fazit : Die Wanderung sollte man nicht verpassen wenn man in Domburg oder Westkapelle ist.

Dieser Beitrag hat bisher    :   32 views.

Verwandte Beiträge

– 5 Tops für eine Woche Texel

Im Mai 2019 waren wir für eine Woche auf Texel. Dabei wurde gewandert, aber auch die ein oder andere Radtour unternommen.

– Strand-Dünen-Kombi zwischen Domburg und Ostkapelle

Unsere erste, 10,3 km lange Wanderung auf unserem Domburg Kurzurlaub. Die sollte man nicht verpassten wenn man in der Gegend ist.

– Von Domburg nach Westkapelle

Unsere mit 18,4 km längste Wanderung der letzten Zeit. Mit dabei ist allerdings ein ausgiebiger Ortsrundgang in Westkapelle. Dre Hinweg erfolgte am Strand bzw. Deich/Düne. Der Rückweg ging größtenteils durch das Hinterland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die EU-DSGVO schreibt den Hinweis vor, dass Name und Mailadresse in der Blogdatenbank gespeichert werden. Durch Absenden des Kommentares erklären Sie sich damit einverstanden.

%d Bloggern gefällt das: