Übersee Wandern

Teneriffa : Von Puerto de la Cruz zum Bollullo Strand

Von Puerto de la Cruz aus ohne Anfahrt

AUTOR : Helmut Wegmann            GESCHÄTZTE LESEZEIT : 2 Minuten, 24 Sekunden

   Blick auf den Playa Martianez

4  Stunden Streckenwanderung (Hin- und Rückweg, incl. Pausen) an der Küste am nördlichem Ende von Puerto de la Cruz.

Gelaufen am        :
2019-02-27 (Mittwoch)
Start                     :
11:00
Streckenlänge     :
9.2 km
Steigung              :
250 m (↑↓)
Eingabe f. Navi   :
Playa de Martianez, Puert de la Cruz (bei Google-Maps)
Link zu GPSies    :
GPX Track            :

Das Wetter war bestens und es gab kaum Wolken. Trotzdem sollte es was Kürzeres, am besten ohne Anfahrt sein, da wir das Geschaukel über die Berge nicht jeden Tag machen wollten. In unserem Reiseführer war eine Wanderung zu den Stränden nördlich von Puerto de la Cruz beschrieben, diesmal mit einem Track.

So gross werden hier die Gummibäume !!

Die Wanderung startet am Playa Martianez in Puerto de la Cruz. Mit meiner Trackaufzeichnung startete ich erst dort.   Von unserem Hotel aus hatten wir etwa 2 km bis zum Startpunkt zu laufen.

Am Playa Martianez waren Gartenbauer damit beschäftigt Bäume zu schneiden. Bei näherem Hinsehen stelle ich fest das ein ganzer Container mit Baumschnitt von einem Gummibaum gefüllt wurde. Den kannte ich aus Kindheitstagen nur aus einem Blumentopf. Ich mußte damals immer an den Blättern Staubwischen.

Vom Playa Martinez aus geht es bergauf zum Mirador de la Paz. Von dort aus hat man eine tolle Aussicht auf den Strand (siehe Beitragsbild). Die Wanderung sollte eigentlich vor den Hotels mit Aussicht aufs Meer weiter gehen. Es kam aber schon bald eine Baustelle und wir mußten hinter die Hotels ausweichen, kamen aber schon bald wieder zurück auf einen Weg mit Meerblick. Den Bollullo Strand erreichten wir nach 4 km Wanderung, oberhalb gibt es ein gleichnamiges Restaurant. Der Strand ist sehr schön und nicht überlaufen.

Blick auf den Bollullo Strand

Die Wanderung geht nach dem Bollullo Strand noch weiter entlang der Küste. Dieser Teil ist jedoch nicht zu empfehlen, es sind ca. 100 m unterhalb einer Mauer durch ein kleines Wäldchen, wo es stark nach Klo stank. Für uns hiess es tief Luft holen und schnell durch. Danach ging es in einem engen Taleinschnitt (Barranco de El Pino) bergauf in einen kleinen, namenlosen Ort. Dieser Weg war auch nicht sehr schön. Oben kamen wir an einem Sträußchen raus, an dem man nach links zum Playa de los Patos laufen könnte.

Darauf verzichteten wir aber und drehten an der Strasse nach rechts wo noch mehr Häuser standen. Schon bald tauchte ein Schild in Richtung Bollullo Strand auf, dem wir gerne folgten. Es handelte sich um die Zufahrtstrasse zum  Strand, wobei Strasse doch etwas übertrieben ist. Hier hatten wir wieder eine schöne Aussicht aufs Meer und die vorgelagerten Bananenplantagen.

Nachdem wir den Küstenweg erreicht hatten, ging es auf dem gleichen Weg zurück auf dem wir gekommen waren.


Mein Fazit : Bis zum Bollulo Strand eine schöne 
Wanderung.

Dieser Beitrag hat bisher    :   15 views.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die EU-DSGVO schreibt den Hinweis vor, dass Name und Mailadresse in der Blogdatenbank gespeichert werden. Durch Absenden des Kommentares erklären Sie sich damit einverstanden.

%d Bloggern gefällt das: