Ruhrgebiet Wandern

Rund um die Tiger Turtle bei Duisburg

 

AUTOR : Helmut Wegmann            GESCHÄTZTE LESEZEIT : 2 Minuten, 36 Sekunden

   Tiger Turtle auf einer Abraumhalde im südlichen Duisburg

Schöner Ausflug  ohne „Matschgefahr“ auf befestigten Wegen.

Gelaufen am        :
2020-01-01 (Mittwoch)
Start                     :
12:20
Streckenlänge     :
7.9 km
Steigung              :
keine
Eingabe f. Navi   :
Duisburg, Ehinger Strasse (bei Google-Maps)
Parken                 :
GPX Track            :

Was schenkt man einem Wandersmann zu Weihnachten : Na klar, einen Wanderführer. Ich bekam von meinen Kindern den Ruhrgebiet. Wanderungen für die Seele. Für den Neujahrstag, seit langem wieder mal ein schöner Tag, suchte ich uns die Nr. 8 im Duisburger Süden raus.

Hier gibt es die sog. Tiger Turtle. Dies ist eine Skulptur die auf der Abraumhalde einer in 2005 stillgelegten Zink-Hütte errichtet wurde. Die Halde ist ca. 35 m hoch. Auf der Skulptur kann man nochmal 13 m aufsteigen, so dass man von oben eine tolle Aussicht hat.

Wir parkten an der Strasse zu Füßen der Halde und umrundeten diese zunächst etwas bevor wir uns mit zahlreichen anderen Ausflüglern an den „Aufstieg“ machten. Oben angekommen verbrachten wir einige Zeit auf der begehbaren Turtle und genossen die Ausblicke in alle Richtungen. Offensichtlich hatten auch in der vorangegangenen Silvesternacht zahlreiche Feiernde den Weg hierher gefunden. Deren Hinterlassenschaften deuteten auf ein ausgiebiges Feuerwerk hin.

Durchblick durch den Loop

Nach einer guten halben Stunde auf dem Metallgerüst wurde es uns aber dann doch etwas frisch und wir machten uns an den Abstieg. Im Schatten war dort der Boden noch gefroren und wir mußten aufpassen das wir auf den Beinen blieben.

Unten angekommen war dann kurzzeitig mal Nase zuhalten angesagt, denn wir mußten im Verlaufe des weiteren Weges an einer Kläranlage vorbei die ganz schön müffelte. Nach Überquerung einer Straße gelangten wir in das Landschaftsschutzgebiet Am Angerbach. Hier drehten wir dann eine ausgiebige Runde. In der Nacht war es wohl noch kälter gewesen, denn der Teich im Park war zu gefroren und die Enten gingen auf dem Eis spazieren.

Slider

Nach der Parkrunde ging es dann zunächst mal den gleichen Weg zurück an den Angerbach. Entlang dieses Baches wanderten wir dann weiter bis zum Rhein. Direkt neben dem Containerhafen kamen wir da an und warfen einen Blick auf den Fluss. Da es am Rhein sicherlich schönere Ecken gibt machten wir uns bald auf den Rückmarsch zu unserem Wagen. Obwohl es noch nicht so spät war ging doch schon langsam die Sonne wieder etwas runter, es wurde kühler und wir freuten uns schon auf Kaffee und Kuchen, diesmal bei uns zu Hause …..

Mein Fazit : Ein schöner Ausflug, der auch für Kinder sehr gut geeignet ist. Der Wanderführer verweist auf diverse Ausflugslokale, Biergärten etc. die zu der von uns gewählten Jahreszeit natürlich alle geschlossen hatten.

 

Dieser Beitrag hat bisher    :   36 views.

Verwandte Beiträge

– Am Rhein zwischen Orsoy und Baerl

Hier geht es für 14 km auf der anderen Rheinseite, gegenüber von Duisburg, durch naturbelassene Landschaften am Niederrhein.

– Rundwanderung in Mühlheim an der Ruhr

Ende Oktober 2019 machten wir diese Wanderung bei Mühlheim an der Ruhr. Sie ist gut 10 km lang und verläuft ohne Steigungen, ebenfalls ohne „Matschgefahr“, also gut für Spätherbst und Winter.

  1. WOW, das sind zunächst geniale Fotografien und dann eine spannende Geschichte. Davon habe ich noch nie gehört oder gar gesehen. Duisburg ist ja nun nicht ganz aus der Welt – also das werde ich mir mal vormerken für einen Ausflug! Vielen Dank und noch ein gutes, glückliches neues Jahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die EU-DSGVO schreibt den Hinweis vor, dass Name und Mailadresse in der Blogdatenbank gespeichert werden. Durch Absenden des Kommentares erklären Sie sich damit einverstanden.

%d Bloggern gefällt das: