Deutschland-NRW-RLP Wandern

Runde zwischen Kappeln und Arnis

 

AUTOR : Helmut Wegmann            GESCHÄTZTE LESEZEIT : 3 Minuten, 6 Sekunden

   Kappeln von der Schlei Brücke aus gesehen

Kappeln war uns als Reiseziel eigentlich von jedem empfohlen worden der aus dem Bekanntenkreis mal an der Schleswig-Holsteinischen Ostseeküste geurlaubt hatte. So war es naheliegend das wir die Rundwanderung zwischen Kappeln und Arnis aus unserem Wanderführer (Rother Ostseeküste, Nr. 26) laufen würden. Eigentlich hatten wir nur auf einen Tag mit einem stabilen Wetterbericht gewartet. Dies war an unserem 13-ten Urlaubstag der Fall, dabei haben wir die Wanderung mit einem kleinen Stadtrundgang durch die Altstadt von Kappeln kombiniert.

Gelaufen am        :
2022-06-16 (Donnerstag)
Start                     :
11:40
Streckenlänge     :
13,8 km
Steigung              :
78 m (↓↑)
Eingabe f. Navi   :
Kappeln (bei Google-Maps)
GPX Track            :
Parken                 :

Die Anfahrt von Schleswig ist zwar nicht weit, aber doch etwas länglich wegen der zahlreichen Ortsdurchfahrten. In Kappeln selbst gibt es nahe der Brücke über die Schlei zwei grosse Parkplätze, die aber leider komplett belegt waren. So mußten wir uns auf eigene Faust ein Plätzchen in einer Nebenstrasse suchen.

Wir wanderten die Runde von dort im Uhrzeigersinn. Dabei mußten wir zuerst die Brücke über die Schlei überqueren.

Die Brücke war gerade hochgeklappt um einige Schiffe und Boote passieren lassen. Während der kurzen Wartezeit genossen wir von der Brücke aus den tollen Blick auf die Promenade von Kappeln (siehe Beitragsbild).

 
Nach knapp drei Kilometern am Ufer angekommen
Am Ortsrand von Espenis
Goldgelbes Gerstenfeld
Die Fähre nach Arnis

Auf der anderen Seite angekommen, mußten wir knapp 3 Kilometer wandern bis der Weg seinen erhofften Verlauf am Ufer der Schlei entlang fand. Er führte zuvor zu einem großen Teil auf dem Radweg neben einer Landstrasse entlang. An der Schlei wurden wir zur Entschädigung von einer Pausenbank begrüßt.

Nach einer schönen Strecke mit „Schleiblick“ ging es wieder durch das „Landesinnere“ mit interessanten Passagen durch Feriensiedlungen, schönen Feldwegen an denen die Getreidefelder bis zum Horizont reichten. Aber auch Passagen auf Radwegen neben Strassen waren dabei.

Auf der gegenüberliegenden Seite von Arnis warteten wir kurz auf die Fähre die uns für einen Euro pro Person auf die andere Seite brachte. Dabei hatten wir  eine schöne Aussicht auf die Schokoladenseite von Arnis, das sich rühmt die kleinste Stadt Deutschlands zu sein.

 
Unterwegs auf dem östlichen Ufer der Schlei
Arnis von der gegenüberliegenden Seite der Schlei aus gesehen
Nördlich der Fährstelle nach Arnis
Arnis von der Fähre aus gesehen
Auf dem Rückweg nach Kappeln hinter Arnis
Auf dem Rückweg nach Kappeln hinter Arnis
Strassenbrücke über die Schlei in Kappeln

In Arnis fanden wir eine Pausenbank auf der wir mit Schleiblick unsere Marschverpflegung verzehrten. Frisch gestärkt starteten wir den zweiten Teil unserer Runde, die uns zunächst ein kleines Stück durch den Ort führte.

Der anschließende Rückweg nach Kappeln führte meist etwas weiter vom Ufer entfernt entlang, trotzdem bot er eine schöne Aussicht über die Schlei. Etwas nervig fanden wir die vielen Radfahrer bei derem Klingeln man zügig zur Seite springen mußte.

Kurz vor Kappeln kamen wir an 2-3 Bootswerften vorbei.  An einer konnten wir zusehen wie mit einem kleinen Kran ein Segelboot aus dem Wasser gehievt wurde. Kurz dahinter passierten wir einen kleinen Museumshafen in dem Oldtimerschiffe besichtigt werden konnten.

Die Brücke über die Schlei wurde dieses Mal unterquert um auf die Promenade zu kommen. Nach einem kurzen Wegstück dort entlang bogen wir links ab in die schnuckelige Altstadt, wo wir uns ein Café suchten und uns für die gelaufenen 13 Kilometer belohnten.

Fazit : Ginge auch mit dem Fahrrad. Schöne Aussichten auf die Schlei, aber ein sehr hoher Asphaltanteil mit viel Radverkehr.

Dieser Beitrag hat bisher    :   22 views.

Verwandte Beiträge

– Wanderung an der Schlei zwischen Rieseby und Stubbe

11.5 km wanderten wir hier an der Schlei und im Hinterland im Juni 2022. Besonders das Teilstück an der Schlei war wunderschön. Das Hinterland beeindruckte uns durch die riesigen Getreidefelder.

– Holnis der nördlichste Punkt Deutschlands

Stimmt zwar nicht ganz, denn Sylt liegt noch etwas nördlicher, aber zumindest für das Festland ist es zutreffend. Die gut 10 km lange Runde (Ostseeurlaub in 2022) auf der Halbinsel Holnis bei Flensburg kann nur empfohlen werden.

– Rund um den Sankelmarker See

Hier umrundet man einen echten Binnensee. Die von uns im Juni 2022 gelaufene Runde ist nur 6 km lang, also gut geeignet für einen „Schontag“ wenn’s mal was kürzeres sein soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die EU-DSGVO schreibt den Hinweis vor, dass Name und Mailadresse in der Blogdatenbank gespeichert werden. Durch Absenden des Kommentares erklären Sie sich damit einverstanden.

%d Bloggern gefällt das: