Leichlingen Nordrhein-Westfalen Wandern

Von Leichlingen nach Solingen Auf der Höhe

Warum in die Ferne schweifen ....

AUTOR : Helmut Wegmann            GESCHÄTZTE LESEZEIT : 2 Minuten, 12 Sekunden

   Wupper in Leichlingen mit evang. Kirche

3 ½ Stunden Rundwanderung in Leichlingen.

Gelaufen am        :
2019-03-21 (Donnerstag)
Start                     :
10:00
Streckenlänge     :
12.7 km
Steigung              :
200 m (↑↓)
Link zu GPSies    :
GPX Track            :

Nachdem wir in den letzten Wochen auf Teneriffa wanderten und wir nunmehr schon wieder fast 2 Wochen zurück sind, wurde es wieder mal Zeit für einen Ausflug in heimische Gefilde.

Bei GPS-ies fand ich einen Track für eine Runde in Leichlingen den ich so noch nicht kannte. Am Donnerstag war bestes Wanderwetttes, also : nicht wie los. Mein Anfahrtsweg war Null, denn ich startete gleich an der Haustür am Wupperbogen. Die Rundwanderung erfolgte im Uhrzeigersinn.

Slider

Auf dem Wupperbegleitweg ging es zur Fußgängerbrücke und von dort durch die Innenstadt hindurch. Oberhalb der Wupper verließ ich den Ort und passierte den Staderhof. Dort ging es links ab über die Landstrasse und die Bahn rüber. Der Track aus dem Netz passte hinter der Bahn (und an anderen Stellen) nicht mehr so ganz, konnte aber leicht angepasst werden. Hinter dem Ortsteil Windgesheide ging es in Wald und danach vorbei an der Kreismülldeponie. Die hatte ich vorher noch nie gesehen.

Fachwerkhäuser in Rüpelrath

Kurz vor Rüpelrath ging es in einer Unterführung unter der Bahn durch. Dahinter kam eine schöne Kapelle und in Rüpelrath mussten zwei tolle Fachwerkhäuser fotografiert werden.

So langsam kündigte sich der Frühling an. Es gab erste Magnolienblüten und die Fosythien waren in voller Blüte. Trotz tollem Wetter und schöner Wanderstrecke waren nur wenige Leute unterwegs. Kurz bevor ich Solingen mit seinem Ortsteil Auf der Höhe erreichte, machte die Route einen Bogen und ging an der  Haasenmühle zurück zur Wupper. An der Haasenmühle tat sich etwas. Das dortige Restaurant war seit einigen Jahren geschlossen, aber jetzt hat sich anscheinend ein Nachfolger gefunden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Als Fußgänger konnte ich noch die alte Wupperbrücke überqueren. Für die Autos gibt es schon eine provisorische Brücke, da die alte ja abgerissen werden soll. Vor Haus Nesselrath bog ich links ab zur Hofschaft Altenhof. Von dort aus erreichte ich den Leichlinger Obstweg der auf einem kleinen Teilstück bewandert wurde.

In Leichlingen angekommen ging es vorbei an Schloss Eicherhof zur Wupper und entlang des Flusses wieder zurück nach Hause. Auswärtige Wanderer müssen sich bei PKW-Anreise einen Parkplatz an der Route suchen. Hier bietet sich der Parkplatz am Rewe Kaufpark an. Da bekommt man immer ein Plätzchen.


Mein Fazit : Abwechslungsreiche Runde abseits der üblichen Wanderwege.

Dieser Beitrag hat bisher    :   28 views.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die EU-DSGVO schreibt den Hinweis vor, dass Name und Mailadresse in der Blogdatenbank gespeichert werden. Durch Absenden des Kommentares erklären Sie sich damit einverstanden.

%d Bloggern gefällt das: